Tierauffangstation - Vermittlung


Wenn Sie einem Hund oder einer Katze ein neues Zuhause geben möchten, dann schauen Sie in doch unserer Auffangstation nach einem vierbeinigen Partner, der in Ihr Leben passt!

Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin, damit unsere Mitarbeiter für Sie Zeit haben.

Hund - Haben Sie Interesse für einen unserer Hunde, können Sie das Fellgesicht Ihrer Wahl gern mehrmals besuchen und bei einem Spaziergang das gegenseitige Verständnis prüfen. In Einzelfällen besteht die Möglichkeit, den Wunschhund auf Probe für maximal 3 Tage mit nach Hause zu nehmen (nur nach Aufnahme der Personalien). So können Sie herausfinden, ob ein Zusammenleben mit Familienmitgliedern oder bereits vorhandenen Vierbeinern funktionieren könnte.

Katze - Möchten Sie eine Katze zu sich nach Hause holen, können Sie als potentieller „Dosenöffner" das Tier Ihrer Wahl in der Station kennen lernen. Gern beraten unsere Mitarbeiter Sie bei der Suche nach einem passenden Stubentiger. Unsere erwachsenen Katzen geben wir, falls nicht medizinische Gründe dagegen sprechen, kastriert ab.


Bitte denken Sie daran, dass Sie mit der Aufnahme eines Hundes oder einer Katze in der Regel mehrere Jahre Verantwortung für ein neues Lebewesen übernehmen!

Informationen zur Aufnahme eines Tieres finden Sie hier Tipps und Informationen als PDF-Datei öffnen


ZUHAUSE GESUCHT
 


unsere Hunde:  
Aktuell sind keine Hunde bei uns zu Gast, welche ein neues Zuhause suchen.

 

 Balou 2020

Balu, Mischling

Rüde, ca. 5 Jahre, nicht kastriert

Über die Vorgeschichte von Balu wissen wir leider nicht sehr viel, da er ausgesetzt wurde und als Fundhund zu uns kam. In dem lebhaften Hund von ca. Beagle-Größe sind sicher verschiedene Rassen gemischt.

Vermutlich hat er schon einiges erlebt, da er anfangs sehr misstrauisch ist und man Geduld und Ruhe braucht, um ihn aufzutauen.

Stummelschwanz Balu sucht einen sicheren Hafen, wo er Anschluss zu Menschen hat, sich aber auch einmal zurückziehen kann. Er liebt lange Schnüffelspaziergänge, fühlt sich in großen Menschenmengen und bei Trubel allerdings nicht so wohl.

Balu sollte ein sicheres Zimmer oder einen sicheren Auslauf bekommen, wenn er einmal allein bleiben muss, da er gern „den Dingen auf den Grund geht“ und leidenschaftlich alles zerkaut. Kinder und Kleintiere sollten nicht mir Balu in einem Haushalt leben.

Wir hoffen, es finden sich Menschen mit einem großen Herzen, die Balu bei sich aufnehmen und ihm zeigen, dass ein Hundeleben fröhlich und sicher sein kann.

 
 Tyson 2019

Tyson : 2 Jahre, nicht kastriert

Tyson ist ein Hovawart bzw. Hovawart-Mix, der als Fundhund zu uns kam.

Er ist freundlich zu Menschen, hat aber leider noch wenig Erziehung genossen und besitzt kaum Selbstbeherrschung. Fremde Hunde verbellt er sehr stark, mit unbekannten Situationen kommt er nicht gut zurecht und reagiert sehr aufbrausend und unbeherrscht.

Arbeitet man mit ihm, ist er sehr aufmerksam und lernt schnell.Wird er gefordert und gefördert, bekommt er Bewegung und muss mit dem Kopf arbeiten, wird er sichtbar ausgeglichener. Trotz seines Temperaments ist Tyson menschenbezogen und schmust sehr gern.

Tyson sucht hundeerfahrene, standfeste Menschen, die ihm Erziehung und eine Aufgabe geben und ihm Sicherheit bieten. Tyson braucht Hof und Garten, wo er Bewegung hat und aufpassen darf. Kinder unter 16 Jahren und andere Hunde sollten nicht im Haus leben.

Lässt man sich auf den großen Bären ein, bekommt man einen wunderbaren Hund, der unerschütterlich an der Seite seiner Menschen steht.

 Hennry3 Small

 

Henry, Rüde, kastriert, ca. 8 Jahre

Henry ist ein Labrabor-Mix und kam bereits als junger Hund ins Tierheim, weil seine Menschen mit dem quirligen Welpen überfordert waren.

Lange hat er auf ein Zuhause gewartet und es schließlich bei einem Ehepaar gefunden. Sehr schweren Herzens mussten sie Henry allerdings nach einigen Jahren wieder bei uns abgeben, da sie ihn aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr versorgen konnten.

Henry ist ein großer Schmuser und möchte alles recht machen.

Aufgrund seines bewegten Lebens ist er jedoch immer noch etwas unsicher und bellt daher manchmal fremde Tiere, Personen und Dingen an. Mit konsequenter, sicherer Führung folgt er jedoch sehr gut.

Kinder und Kleintiere sollten nicht mit Henry zusammen wohnen.

Henry muss Medikamente erhalten, da er eine Nierenfunktionsstörung hat.

Trotz der Einschränkungen hofft Henry sehr, dass er noch einmal das große Glück hat, eine Familie oder einen Menschen für sich zu finden.

 

 

   
   
   

 

 
unsere Katzen

In unserer Auffangstation warten Kater und Katzen verschiedenen Alters, in allen Farben und mit unterschiedlichstem Temperament auf ein neues Zuhause.

Dosenöffner für scheue Mäusefänger gesucht!

Manche wild geborenen Kater und Katzen sind auch nach längerer Zeit noch recht scheu und lassen sich ungern vom Menschen anfassen. Im begrenzten Umfeld der Auffangstation fühlen sie sich meist nicht sehr wohl.
Für diese Tiere suchen wir ein Zuhause, wo sie gefüttert und versorgt werden, einen Schlafplatz haben und ansonsten ihrer Arbeit als Mäusefänger nachgehen können.

Die vorgestellten Katzen stehen stellvertretend für ca. 30 Katzen und Kater, die in der Tierauffangstation im Tierpark auf ein neues Zuhause warten.

Wenn Sie sich entschlossen haben, einen Stubentiger bei sich aufzunehmen, können Sie sich gern telefonisch melden (0152 0782 7505) oder in der Zeit von 7.45 bis 16.15 Uhr in der Station vorbeischauen.

                         
 

 

Klette 64-16

Klette   TAS 64-16

Klette ist noch recht ängstlich, sie kam als Fundlkatze aus einem Garten zu uns. Klette ist ca. 4 Jahre alt und sucht Menschen, die Zeit und Geduld für sie haben.